Farbkonzept I Aussenraum I Kunst- und Kulturzentrum Museum Prestegg I Altstätten 

Im Auftrag des Museumsvereins Prestegg   

In Zusammenarbeit mit der Kantonalen Denkmalpflege St. Gallen 

 

Die beiden Hauptgebäude des Museums Prestegg werden als eine Einheit gestaltet und erhalten doch einen differenten Auftritt. Der Südflügel aus der Zeit des Barocks soll erstrahlen und wird hervorgehoben. Dies gelingt mit einem hellen Farbton, der neben Weiss und Schwarz nur den echten Ocker enthält, der ursprünglich an der Fassade erschien. Die dunkelgrüne Farbe der Fensterläden am Südflügel ist gesättigter als am nördlichen Flügel und sorgt dadurch für mehr Lebendigkeit. Die Fenster erscheinen in Ocker und unterstützen das Strahlen der Prestegg. Der massive Nordflügel, im einfachen Neoklassizismus gefasst, darf etwas in den Hintergrund treten. Die Hauptfarbe hat die selben Komponenten wie die Farbe des Südflügels, wirkt allerdings durch einen höheren Anteil an Schwarz leicht verschattet.  Am Nordfügel unterstreichen die vergrauteren Detailfarben den zurückhaltenden Auftritt.